Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gustos Magazine - 3 Rezepte für Knödelsoßen

3 Rezepte für Knödelsoßen
By Sabine Ebner 27.10.2017 15:04

Wenn du schon einmal in den Südtiroler Tälern Urlaub gemacht hast, dann kennst du bestimmt unsere Knödel! Dieses typische Gericht, für das das Südtirol berühmt ist, ist ein ideales Essen für den Winter, wenn die Temperaturen sinken und der erste Schnee fällt.

Wie du vielleicht schon weißt, stellen wir unsere Knödel nach dem traditionellen Rezept her: aus altbackenem Brot lokaler Bäckereien, Eiern, gedünsteten Zwiebeln, Salz, Pfeffer und Gewürzen stellen wir einen Teig her, zu dem wir noch Speck der Extraklasse aus Südtirol, Käse, Pilze oder Spinat geben.

Es gibt eine Frage, die uns von vielen gestellt wird:

Mit welcher Sauce isst man Knödel?

So wird eine Mittagspause mit Knödeln etwas ganz Besonderes!

 

3 Ideen, wenn es schnell gehen soll

  1. Nur mit flüssiger Butter, die muss aber gut sein!
  2. Mit flüssiger Butter, Salbei, Basilikum und geriebenem Gran Capra-Käse
  3. Mit einer Tomatensauce aromatisiert mit einer Knoblauchzehe und etwas italienischem nativen Olivenöl extra

Rezept für eine Speck-Pilzsauce

Für 4 Personen: Speck Herzstück von Gustos

400 g Champignons, 2 Knoblauchzehen, 40 g Pinienkerne, Majoran, Olivenöl, Salz und Pfeffer nach Belieben

Die Pilze in Scheiben schneiden und beiseite legen.
In einer Pfanne einige Minuten etwas Öl mit einer Knoblauchzehe erhitzen.
Die Knoblauchzehe aus der Pfanne nehmen, sobald sie etwas Farbe angenommen hat. Dann die Champignons dazugeben und etwa 10 Minuten dünsten. Mit etwas gutem Rotwein ablöschen und, sobald der Alkohol verdunstet ist, Salz und Pfeffer dazugeben. 
Dann den in feine Streifen geschnittenen Speck dazugeben sowie eine Hand voll Pinienkerne und etwas Majoran. Um die Käseknödel – oder Knödel in einer anderen Geschmacksrichtung – mit dieser Sauce zu reservieren, die Knödel zuerst in Fleischbrühe erhitzen und dann in der Pfanne mit der Sauce schwenken.

Rezept für Parmesansauce

Für 4 Personen 100 Gramm geriebener Parmesankäse, 200 ml Kochsahne, Stärke (nach Belieben), frischer Rosmarin

Die Sahne in einem kleinen Topf mit dem Rosmarinzweig erhitzen. Den Rosmarinzweig wieder entfernen, sobald die Sahne zum Kochen gebracht wurde. Anschließend mit einem Schneebesen den Parmesan unterrühren, bis er vollständig geschmolzen ist. Wenn deine Sauce sämiger werden soll, kannst du etwas Stärke unterrühren. Jetzt 2 Knödel von Gustos auf einem Teller anrichten und die Sauce darüber geben … Mahlzeit!

Für mehr Käsegeschmack kannst du einfach mehr Käse verwenden.

Du kannst für diese Sauce auch andere Käsesorten verwenden: einen Plottner Käse nach Art des Fontina oder einen Asiago-Käse, aber auch einen Gorgonzola-Käse.