Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gustos Magazine - Wie friert man Lebensmittel ein und wie lange?

Wie friert man Lebensmittel ein und wie lange?
By Katja 01.03.2019 15:31

Wie friert man Lebensmittel ein und wie lange?

Bevor wir die Fragen, wie man Lebensmittel einfriert und wie lange, beantworten, müssen wir zuerst die Begriffe "Einfrieren" und "Tiefkühlen" unterscheiden.
In der gewöhnlichen Tiefkühltruhe, die wir alle zu Hause haben, können wir das Essen nur "einfrieren": Innerhalb von 24 Stunden erreicht das Essen eine Innentemperatur von -15 °. Der Gefrierprozess ist ziemlich langsam, weshalb sich im Vergleich zu tiefgekühlte Lebensmittel größere Eiskristalle bilden, die die Lebensmittelzellen potenziell schädigen und ihre Nährstoffeigenschaften beeinträchtigen könnten.
Das „Tiefkühlen“ ist stattdessen ein sehr schneller Prozess, bei dem die Lebensmittel in nur einer Stunde eine Temperatur von -18 ° C erreichen. Dieses Verfahren ist nur dank spezieller Maschinen möglich (es sei denn, du verwendest einen Schnellkühler, der jedoch normalerweise sehr teuer ist). Dabei bilden sich sehr kleine Eiskristalle, die keinen Einfluss auf die Lebensmittelqualität haben.

 
6 nützliche Tipps zum Einfrieren von Lebensmitteln

  1. Friere keine zu dicken Lebensmittel ein: Das Fleisch sollte beispielsweise in Scheiben von ca. 1 cm geschnitten werden. Das gleiche gilt für das Gemüse, welches in kleinen Stücken geschnitten werden sollte (z. B. in Würfeln). Auf dieser Weise sinkt die Temperatur des Nahrungsmittels schneller und es behält seine Eigenschaften bei.
  2. Wenn du Lebensmittel im Gefrierschrank aufbewahrst, lege Sie sie nicht in die Mitte, sondern versuche immer, sie entlang der Wände zu platzieren, damit sie sich schneller abkühlen.
  3. Fülle die Gefriertruhe nicht vollständig auf, sondern versuche immer, zwischen den Lebensmitteln etwas Abstand zu lassen, damit die Luft genügend Raum für die Zirkulation hat.
  4. Viele verwenden Vakuumbeutel zum Einfrieren von Lebensmitteln: Diese haben den Vorteil, die überschüssige Luft abzusaugen und dadurch die Bildung von Eiskristallen zu minimieren. Auf diese Weise werden die Nahrungsmittel besser geschützt, sie bleiben länger erhalten und behalten mit der Zeit einen besseren Geschmack.
  5. Allgemein ist es wichtig, immer spezielle Behälter oder Beutel zum Einfrieren von Lebensmitteln zu verwenden, um die Qualität (und Sicherheit!) der Lebensmittel nicht zu beeinträchtigen. Zwischen den vielen Vakuumbeutel auf dem Markt, empfehlen wir die  Vakuumbeutel für Lebensmittel, mehrschichtig geprägt, geeignet für Gefrierschrank, Kühlschrank, Mikrowelle, Backofen und das kochende Wasser.
  6. Klebe ein Etikett mit dem Namen des Inhalts und dem Einfrierdatum auf den Behälter oder Beutel. Überprüfe regelmäßig die Nahrungsmittel und ordne sie sichtbar an, um sie nicht zu vergessen.

 
Wie friert man Fleisch, Fisch, Brot, Obst, Gemüse und Käse ein?

  1. Wenn du Obst oder Gemüse einfrierst, solltest du sie vorab nicht befeuchten, sonst zerstört das Wasser die innere Struktur der Lebensmittel. Vergewissere dich vor dem Einfrieren von Obst und Gemüse, dass es trocken ist.
  2. Das Brot sollte in Scheiben oder kleinere Stücke geschnitten und dann in Aluminiumfolie eingewickelt oder in Lebensmittelbeutel gelegt werden, bevor es eingefroren wird.
  3. Die Essensreste sollten in einen speziellen Kunststoffbehälter oder in spezielle Gefrierbeutel gelegt werden.
  4. Der Teig für Brot, Pizza usw. sollte in Backpapier eingewickelt und dann in einem Gefrierbeutel verschlossen werden. Dieser wird nach dem Auftauen gären.
  5. Das Fleisch sollte in Scheiben geschnitten und in kleinen Portionen von höchstens 3 Scheiben pro Beutel eingefroren werden. Lege sie am besten in einen Lebensmittelbeutel, bevor du sie in den Gefrierschrank legst.
  6. Frischkäse kann eingefroren werden, besser aber wenn in kleinen Stücken geschnitten. Hartkäse wie Ziegenkäse kann auch eingefroren werden, aber bitte am Stück und nicht gerieben.
  7. Der Fisch sollten sehr frisch eingefroren werden, um die Verbreitung von Bakterien zu vermeiden. Vor dem Einfrieren muss es gereinigt, seziert, gespült und getrocknet werden. Der Fisch sollte am besten in speziellen Vakuumbeuteln eingefroren werden, da sein Fleisch sehr empfindlich ist.
  8. Gekochte Lebensmittel kann man einfrieren, diese sollten jedoch nicht mit zuvor gefrorenen Lebensmitteln zubereitet sein. Gekochte Nahrungsmittel sollten auch bei Raumtemperatur eingefroren werden (nicht warm!)

 

 

Wie lange kann man Lebensmittel im Gefrierschrank aufbewahren?

Lebensmittel können lange im Gefrierschrank aufbewahrt werden, aber nicht für immer! In der Regel sind Nahrungsmittel mit hohem Fettgehalt zum Einfrieren weniger geeignet, als jene mit niedrigem Fettgehalt.

  • Fleisch kann bis zu 6 Monaten eingefroren werden, muss aber in dünnen Scheiben geschnitten werden.
  • Brot sollte innerhalb von 3 Monaten konsumiert werden - dies gilt auch für Speisen, die mit Brot zubereitet sind, wie z.B. die Südtiroler Knödel
  • Lebensmittel, die aus frischem Teig bestehen, wie z.B. Lasagne, müssen innerhalb von drei Monaten verbraucht werden.
  • Gekochte Lebensmittel sollen spätestens nach drei Monaten aufgebraucht werden.
  • Obst und Gemüse halten bis zu 8 Monaten, das gilt jedoch nur für Produkte mit geringem Wassergehalt.
  • Hefeprodukte sollten innerhalb von drei Monaten aufgegessen werden.

 

Richtig Auftauen ist ausschlaggebend, um das Essen nicht zu beeinträchtigen.

Taue immer im Kühlschrank auf, nicht bei Raumtemperatur. Auftauen bei Raumtemperatur bringt das Risiko der Vermehrung von Bakterien mit sich. Wenn du es eilig hast, kannst du die Speisen mit der Auftaufunktion der Mikrowelle oder sogar mit dem klassischen Kochen auftauen (achte jedoch auf das Eis, das beim Braten oder Frittieren Probleme verursachen kann).

Die Nahrungsmittel, die gären müssen, sollen zuerst im Kühlschrank aufgetaut und dann bei Raumtemperatur ruhen gelassen werden.


Welche Lebensmittel sollten nicht eingefroren werden

Einige Lebensmittel eignen sich weniger als andere zum Einfrieren, z.B. Lebensmitteln mit hohem Fettgehalt wie Mayonnaise, oder Obst und Gemüse mit hohem Wassergehalt wie z. B. Tomaten, Salate, Gurken, Ananas, Wassermelone und Melone, die nach dem Auftauen an Konsistenz verlieren können.
Weichkäse wie Camembert wird tendenziell matschig, also nicht empfehlenswert.

Allgemein empfehlen wir, nicht zu viele Wochen vergehen zu lassen, bevor du deine Lieblingsspeisen genießt. Einfrieren ist natürlich vorteilhaft, aber frisch essen schmecken einfach besser!

Jetzt bleibt dir nichts anderes übrig, als in die Welt der Südtiroler Spezialitäten von Gustos einzutauchen und deine Lieblingsprodukte zu wählen. Guten Appetit