Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gustos Magazine - Hier wachsen unsere Äpfel

Hier wachsen unsere Äpfel
By Sabine Ebner 22.03.2018 12:49

Wer einmal unsere Säfte und unseren Apfelessig gekostet hat, wird selten noch etwas anderes probieren!

Heute möchten wir dir erklären, warum der Ort, an dem die Apfelbäume stehen, wichtig für die Qualität der Äpfel ist. Entdecke mit uns zusammen die Schönheit des Rittener Hochplateaus und die Gründe, warum Apfelsaft so gesund ist!

Das Rittener Hochplateau die Hochebene im Südtirol mit der größten Ausdehnung und dem meisten Sonnenstunden. Hier werden sieben Orte auf einer Fläche von 111 km² über 300 Tage im Jahr von der Sonne beschienen.

Von der berühmten Rittnerbahn bis zum Panorama des Rittner Horns, von den Rittner Erdpyramiden bis zu den Sehenswürdigkeiten eines Tourismus, der auf die Bedürfnisse des Menschen zugeschnitten ist: das Rittener Hochplateau ist mittlerweile eine traditionelles Ferienziel der Bozener und der Touristen

Der Ursprung macht den Unterschied

Gleich über Bozen befinden sich die Weinberge und die Apfelfelder, und über 1000 Metern kann man über große Wiesen und durch grüne Wälder wandern.

Bergwanderer werden auf dem Rittner Horn auf einer Höhe von 2260 Metern mit einem beeindruckenden Panorama auf die umliegenden Berge belohnt.

In einer Höhe von 900 Metern stehen auf dem Rittener Hochplateau die Apfelfelder von Gustos, wo die Äpfel an der frischen Bergluft das ganze Jahr über unter der Sonne reifen dürfen.

Angebaut werden sie mit den Methoden des integrierten Landbaus.

Der Weg vom Baum in die Flasche

Geerntet werden nur die Äpfel vom Baum, wenn sie reif sind, und niemals das Fallobst. Anschließend werden die Äpfel sofort schonend verarbeitet.

Denn nur so bleiben alle Vitamine im Saft erhalten. Die von Hand direkt vom Baum geernteten Äpfel werden zum Hof gebracht, wo sie gewaschen und sofort gepresst werden.

Anschließend wird der Apfelsaft kurz zentrifugiert, um das restliche Fruchtfleisch zu entfernen und dann pasteurisiert. Durch das Pasteurisieren erhält man einen Apfelsaft ganz ohne Konservierungsstoffe.

Der noch heiße Apfelsaft wird in Flaschen abgefüllt und sofort abgekühlt, damit sein leckerer Geschmack erhalten bleibt.

Der Südtiroler Bergapfelsaft von Gustos wird nur während der Erntezeit der Äpfel von September bis Oktober hergestellt.

6 gesunde Eigenschaften von Apfelsaft

Ernährungsexperten bestätigen, dass die Redewendung „ein Apfel am Tag, mit dem Doktor kein' Plag“ noch heute ihre Gültigkeit hat, denn täglich einen Apfel zu essen, versorgt den Körper mit Wasser, Eiweiß, wenigen Fetten, Ballaststoffen und Mineralstoffen wie Kalium, Schwefel, Phosphor, Magnesium und Vitamine (C, Niacin, B1, B2, B3, A) und verschiedenen Zuckern.

Und hier 6 gute Gründe, warum du Apfelsaft trinken sollst:

1) er wirkt entschlackend, weil er den Organismus von Giftstoffen befreit und die Lungenfunktion fördert. Asthmatikern wird der Genuss von Apfelsaft sogar besonders empfohlen.

2) bei Dickdarmentzündungen oder einem schwachen Darm verbessert er den Schutz der Darmwände

3) er stabilisiert den Blutzuckerspiegel und den Cholesterinspiegel im Blut

4)er fördert die Verdauung.

5) er ist harntreibend und regelt die Verdauung, bei Verstopfung kann Apfelsaft auch abführend verwendet werden.

6) da er Polyphenol enthält, hilft er bei der Vorbeugung von Darm-, Brust-, Prostata-, Mundhöhlen- und Speiseröhrentumoren.

Eine Frage bleibt noch offen: Welchen willst du probieren? ? 

Wir haben 4 Geschmacksrichtungen, und alle muss man getrunken haben!

Succhi di mela